Tanzsaison im Starlight Center gestartet

Na endlich ging es weiter.

Am Samstag fand nach langen Wochen des Wartens wieder einmal ein Training der Standardformation statt und Abends ging es dann gleich weiter auf eine Tanzparty ins Starlight Center in Hasbergen, das ich hier gleich mal einer Bewertung unterziehen möchte.

Räume/Ambiente

Das Starlight Center liegt in einem Gewerbegebiet in Hasbergen in der Nähe Osnabrücks und kann seine Herkunft als ehemalige Lage- oder Produktionshalle nicht verleugnen. Vor der Tür ist noch die Anlieferrampe für LKWs vorhanden (der Treffpunkt für die Raucher), der Saal ist hoch und reicht bis unter das Spitzdach, das Ganze hat das Ambiente einer umgebauten, bis letzten Monat noch industriell genutzten Halle. Dazu Bürotische mit einfachen Stühlen, kaum Deko, dafür aber zuviel Licht. Ein paar Pflanzen würden dem Saal gut zu Gesicht stehen.

2,5 von 5 Punkten

Parkett

Die Tanzfläche ist groß (ca. 200qm), aber sauglatt. Der erste Quickstep glich mehr einer Schlitterpartie (im Nachhinein betrachtet verwundert es nicht mehr, das die Stammgäste dabei sitzengeblieben sind) und es dauert lange, bis ich mich daran gewöhnt habe.
3 von 5 Punkten

Musik

Die übliche Tanzschulmusik, aber etwas langsam abgespielt. Es war nichts dabei, was mich musikalisch vom Hocker gerissen hätte. Aber das hat natürlich den Vorteil, das man den Takt immer gut hören konnte, für Anfänger sicher ein gutes Argument. Slowfox gab es auf Anfrage, Salsa wurde gar nicht gespielt. Dafür wurde von den üblichen Tänzen immer zwei Stücke hintereinander aufgelegt

3,5 von 5 Punkten

Publikum

Gemischt, von Anfängern bis Sehr Gut war alles vertreten. Anwesend waren ca 12-15 Gäste, was zur Folge hatte, das die Tanzfläche nie überfüllt war. Man kam entsprechend gut durch den Saal, ohne anzurempeln (wenn es nicht so glatt gewesen wäre).

5 von 5 Punkten 

Personal/Service

Eine Tanzlehrerin (sehr nett) war anwesend, die auch die Bar bediente. Reichte für die Anzahl der Gäste völlig aus.

4 von 5 Punkten

Preise

Da der Träger des Starlight Centers ein Verein ist, sind die Preise recht moderat zu sei: Eintritt € 3,–, 0,2l Apfelschorle € 1,–. Größe Gläser als 0,2 gibt es aber nicht.

5 von 5 Punkten

Fazit

23 von 30 möglichen Punkten. Alles im Allem war es ein netter, unterhaltsamer Abend. Wir waren erst gegen 21 Uhr dort, der Tanzabend geht von 20 bis 23 Uhr, somit hatten wir eine Stunde verpasst. Um kurz nach 11 war dann auch wirklich Schluss. Aber das kennt man ja von anderen Tanzparties in Osnabrück genauso ;-)

[Update] Guter Hinweis mit dem Personal/Service, hab das aufgenommen und die gleiche Bewertung vergeben.

2 Kommentare

  1. Carsten on August 27th, 2007

    Hi Frank, ein Tanzblogg ist eine gute Idee. So viel zum Lob. ;-) In Sachen Bewertung habe ich andere Ansichten.
    Räume / Ausstattung
    Es ist eine einfache Einrichtung. Im Gegensatz zu Dir bin ich jedoch der Meinung, dass es nicht zuviel Licht war. Ganz im gegenteil fand ich es angenehm, endlich mal nicht in einem dunklen Loch tanzen zu müssen.
    3 von 5 Punkten

    Parkett
    Auch hier muss ich widersprechen. Die Griffigkeit war genau richtig. (Vielleicht lag’s an Dienen Schuhen?) Es war ein sauberes – und das ist selten in Osnabrück – Parkett. Kleiner hätte die Tanzfläche nicht sein dürfen. In Anbetracht der wenigen Gäste gut ausreichend.
    3 von 5 Punkten

    Musik
    Die Musik war gut. Nervig fand ich ebenfalls, dass oft zwei mal der selbe Tanz nacheinander gespielt wurde.
    3 von 5 Punkten

    Publikum
    Sehr nette Gäste, umgänglich und durchaus aufgeschlossen. Jedoch habe ich mehr Gäste gezählt. Ich schätze, dass es um die 20 waren.
    5 von 5 Punkten

    Preise
    Nichts hinzuzufügen.
    5 von 5 Punkten

    Ich würde noch einen Bewertungspunkt einfügen:

    Personal / Service
    Es war eine One-Woman-Show, also Musik auflegen und Theke und was sonst noch so anfällt. Angesichts der übersichtlichen Besucherzahl war das aber kein Problem. Netter und sympathischer Umgang, vor allem wenn man bedenkt, dass wir ja “tanzschulfremd” waren und nicht zur eigentlich angesprochenen Zielgruppe gehörten.
    4 von 5 Punkten

    Fazit
    23 von 30 Punkten
    Es war ein sehr netter Abend der nach Wiederholung schreit.

  2. Zuzi on November 1st, 2012

    Hallo, finde toll das männer über tanzen reden! Habs ihr schon mall etwas über pompoms gehört? Ich glaube es gehört mehr zu dem thema cheerleaders, aber macht nichts :-)

Jetzt Du: