Archiv für September, 2007

Tanzfreies Wochenende

Dieses Wochenende war tanzfrei. Der Grund dafür war das pnMeeting 4.0, das dieses Jahr zum ersten mal in Osnabrück stattfand, genauer gesagt im Senatssitzungssaal (sehr edel), mit freundlicher Unterstützung von Dr.Knaden und seinen Spezialisten vom virtuOS, die es uns ermöglichten, die Vorträge ins Netz zu streamen.

Eingeleitet wurde das Meeting vom üblichen Grillabend am Freitag, diesmal, im Gegensatz zu den letzten drei Jahren, ohne Regen. Samstag abend stand dann eine speziell gebuchte Nachtwächterwanderung auf der Tagesordnung, die bei Allen glaub ich sehr gut angekommen ist. Und das mich nachher eine sehr nette Blonde anderthalb Stunden davon abgehalten hat, nach Hause zu fahren und stattdessen über die mitgebrachten Hunden zu reden, war dann auch mehr als OK :-). Dummerweise kam dann ihr Freund dazu.

Es war schön, die PN-Freunde, die man leider zu selten sieht (abgesehen von Jörg, den ich ab und zu mal besuchen kann, wenn ich geschäftlich in Friedrichshafen bin), wiederzutreffen und auch neue Gesichter zu sehen, die hoffentlich ab jetzt regelmäßig erscheinen werden. Besonders toll war, das Jorn aus Dänemark mit Frau und Sohn (10 Wochen alt) angereist war. Zu knuffig der Kleine, auch wenn er auf dem Gruppenfoto rumplärrt.

Erste Bilder der ganzen Veranstaltung gibt es hier. Weitere folgen hoffentlich, sobald Teb seine DigiCam geleert hat.

Ich denke mal, das pnMeeting 5.0 könnte auch wieder hier stattfinden ;-)

Technik

Gestern hat für mich der Tanzkreis bei Hull nach der Sommerpause wieder los gegangen (eigentlich startete er schon letzte Wochen wieder, aber das musste ich gleich passen).

Und zu Beginn gab es gleich mal ein wenig Technik im Langsamen Walzer – unglaublich, damit hätte ich nicht gerechnet. Ich beschwere mich nicht, das könnte sogar gerne öfters gemacht werden. Es gibt zwar einen speziellen Sonderkurs Technik, aber das ist Donnertags Abends und somit für mich nicht machbar.

Dazu gab es noch Wiederholungen im Discofox, ChaCha, Rumba und Quickstep. Das zeigt auch schon einen deutlichen Knackpunkt in diesem Kurs: Da wird zuviel in 90min gemacht, statt einmal etwas mehr Wert auf eine Figur zu legen. Andere mögen das anders sehen, aber manchmal wünsche ich mir das schon.

Und noch ein Kritikpunkt: Unser Tanzlehrer braucht dringend eine Assistentin! Wenn er sich meine Tanzpartnerin greift, um etwas vorzuführen, während die Anderen das parallel dazu gleich nachmachn können, stehe ich dumm rum. Ich denke, da kann sich Hull noch verbessern.