Archiv für Oktober, 2008

Aufgepasst, Bursche….

Wenn ich Dich mal erwische:

Mehr Futter für den iPod

Wem die Musik auf dem iPod Touch nicht ausreicht, haut sich da auch ganze Filme drauf.

Oder alternativ Videoclips. Die gibt es z.B. bei Youtube, die Frage ist nur, wie man sie da heraus und in das für den iPod notwendige mp4-Format bekommt. Beides geht glücklicherweise in einem Rutsch auf keepvid.com. Einfach die URL der jeweiligen Youtube-Seite angeben und einen Moment warten, dann kann man den Clip alternativ als .flv im Flashformat oder auch als fertiges .mp4 herunterladen und gleich per iTunes auf den iPod schieben. Soll auch mit anderen Videoseiten gehen, hab ich aber noch nicht ausprobiert.

Als Ergänzung zu dem Radio-Musik-Tipp: Bei den so gesammelten Titeln ruft Clipinc auch noch die Songtexte ab und speichert sie in den MP3-Tags. Beim Abspielen auf dem iPod scrollen sie dann übers Display. Recht genial zum Mitsingen. Das geht natürlich auch mit anderen Titeln, die Texte findet man mit ein wenig Hilfe von Google auch recht einfach.

Futter für den iPod

Wer regelmäßig Musikfutter für den iPod oder auch sein iPhone braucht, muss sich CDs kaufen und rippen oder illegal bei Bittorrent o.ä. besorgen. Es geht aber auch noch anders, und das gleich noch mit einem gewissen Retrofeeling: Mitschnitte von internetradios.

Statt allerdings wie früher mit einem Kassenttenrecorder (für die Unwissenden: Das waren mechanische Geräte, in denen auf beschichteten Plastikbändern Töne gespeichert wurden, das Ganze seriell und ohne einfaches Hin-und Herspringen und Wiederholen etc.) vor dem Radio zu sitzen und den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, um die AUFNAHME-Taste zu drücken, geht das heute mit Tools wie clipinc.fx von Tobit um Längen einfacher.

Clipinc.fx ist ein Windowstool, in dem man seine Lieblingssender, die übers Internet streamen (und das machen sie heutzutage eigentlich alle) auswählt und dann werden diese automatisch mitgeschnitten. In der freien Version geht das mit bis zu drei Sender, wer mehr haben will, kann für €30 eine uneingeschränkte Vollversion erwerben (für €5 mehr auch als boxed Version, die in meinem Fall innerhalb eines Tages hier eintraf).

Das Programm speichert zu Zeitcodes mit, zu denen die Songs gestreamt wurden und wertet auch die sogenannten Streamtags aus (Titel, Interpret, Genre, Albumcover etc.). Darüberhinaus erscheint in iTunes ein kleines Fenster “charged bei clipinc”, auf das man die gewünschten Titel zieht und schwupps, werden sie als separate mp3-Datei auf die Platte geschrieben und sind in iTunes in der Liste “charged by clipinc” verfügbar. Die gleiche Liste erscheint dann nach dem Synchonisieren auch im iPod. Voila.

Einfach, effektiv, genial.

Dank der Übersicht pro Sender erfährt man auch wie oft man mit welchen Titeln beglückt wird (z.B. aktuell bei 1Live vom WDR in Köln seit Montag bis Sonntag 20x Human von The Killers ;-(). Zum Glück hat man mit einem Account bei Tobit aber auch Zugriff auf sogenannte HiQ-Sender wie Top100 Germany oder die Top 100 Albumcharts, die gaänzlich ohne Wortbeiträge und grundsätzlich mit 160bit codierte MP3s ausstrahlt. Nach ein paar Tagen kann man so komplette aktuelle Alben sammeln (z.B. “Good Girl Gone Bad” von Rihanna oder “This Is The Life” von Amy MacDonald sind bei mir komplett bis auf jeweils einen Titel). Der Empfang dieser HiQ-Sender ist überdies zur Zeit noch kostenlos!

Als einigen Nachteil konnte ich bis jetzt erkennen, das man halt bei 1Live mal den einen oder anderen Jingle zu Beginn oder Ende eines Titels mitbekommt oder das das Ein-/Ausblenden etwas zu sanft geschieht, aber hey, was solls.

Alles in Allem: Sehr empfehlenswert. Der Preis von €30 bzw. €35 ist vollkommen angemessen für den gebotenen Leistungsumfang.

Wassup 2008

Die Jungs um Obama haben es raus, wie man Werbung macht. Hier wurden die Typen aus den mittlerweile 8 Jahren (aber nichtsdestrotz immer noch genialen) Wassuuuuupp-Werbespots von Anheuser-Busch für ihr labbriges Budweiser-Bier recycelt:

Wassup 2008

Wer den ganzen Zauber noch nicht, kennt, hier gehts zum Originalspot:

Original-Wassup

Andere Varianten gibt es (wie üblich) bei Rene.

via

Der Mann mit dem Hut ist zurück

Diesmal auf DVD, zusammen mit dem namensgebenden Kristallschädel aus dem letzten Film.

Soeben von Amazon erhalten, der Kinoabend wäre damit gerettet :-). Das gute Stück stammt von Sideshow Collectibles, dem gleichen Laden, der auch die wunderbaren Miniaturen aus den Collectors Editions der drei Teile vom “Herrn der Ringe” gemacht haben (die Argonaths, eine Gollumskulptur und Minas Tirith). Auf der Webseite gibt noch viel mehr tolle Sachen, u.a. eine 12 Zoll große Alienfigur für schlappe $170.

Ganz grosses Kino.