Archiv für 'Tanzen' Kategorie

Schade…

19:15, wird wohl doch nix mit Tanzen heute :-(

Tanzzirkel am 9.4.08

Mal wieder das Übliche: Unser Tanzlehrer Carsten führt etwas langsam und in allen Einzelheiten vor und macht dies mangels Assistentin mit meiner Tanzpartnerin, ich steh dumm daneben und schau zu. Dolle Wurst. Ich hab ihm gesagt, er möchte sich bitte für nächste Woche eine Assistentin besorgen, das würde ich nicht mehr akzeptieren. Azubis haben die ja genug und wenn er denen vorher zeigt, was er machen will, sollten die das auch raffen können.

Passiert das nochmal, bin ich bei seinem Chef Harry. So langsam hab ich da echt einen Hals. Fürs Rumstehen und Zugucken zahle ich jedenfalls nicht.

Technik

Gestern hat für mich der Tanzkreis bei Hull nach der Sommerpause wieder los gegangen (eigentlich startete er schon letzte Wochen wieder, aber das musste ich gleich passen).

Und zu Beginn gab es gleich mal ein wenig Technik im Langsamen Walzer – unglaublich, damit hätte ich nicht gerechnet. Ich beschwere mich nicht, das könnte sogar gerne öfters gemacht werden. Es gibt zwar einen speziellen Sonderkurs Technik, aber das ist Donnertags Abends und somit für mich nicht machbar.

Dazu gab es noch Wiederholungen im Discofox, ChaCha, Rumba und Quickstep. Das zeigt auch schon einen deutlichen Knackpunkt in diesem Kurs: Da wird zuviel in 90min gemacht, statt einmal etwas mehr Wert auf eine Figur zu legen. Andere mögen das anders sehen, aber manchmal wünsche ich mir das schon.

Und noch ein Kritikpunkt: Unser Tanzlehrer braucht dringend eine Assistentin! Wenn er sich meine Tanzpartnerin greift, um etwas vorzuführen, während die Anderen das parallel dazu gleich nachmachn können, stehe ich dumm rum. Ich denke, da kann sich Hull noch verbessern.

Tanzsaison im Starlight Center gestartet

Na endlich ging es weiter.

Am Samstag fand nach langen Wochen des Wartens wieder einmal ein Training der Standardformation statt und Abends ging es dann gleich weiter auf eine Tanzparty ins Starlight Center in Hasbergen, das ich hier gleich mal einer Bewertung unterziehen möchte.

Räume/Ambiente

Das Starlight Center liegt in einem Gewerbegebiet in Hasbergen in der Nähe Osnabrücks und kann seine Herkunft als ehemalige Lage- oder Produktionshalle nicht verleugnen. Vor der Tür ist noch die Anlieferrampe für LKWs vorhanden (der Treffpunkt für die Raucher), der Saal ist hoch und reicht bis unter das Spitzdach, das Ganze hat das Ambiente einer umgebauten, bis letzten Monat noch industriell genutzten Halle. Dazu Bürotische mit einfachen Stühlen, kaum Deko, dafür aber zuviel Licht. Ein paar Pflanzen würden dem Saal gut zu Gesicht stehen.

2,5 von 5 Punkten

Parkett

Die Tanzfläche ist groß (ca. 200qm), aber sauglatt. Der erste Quickstep glich mehr einer Schlitterpartie (im Nachhinein betrachtet verwundert es nicht mehr, das die Stammgäste dabei sitzengeblieben sind) und es dauert lange, bis ich mich daran gewöhnt habe.
3 von 5 Punkten

Musik

Die übliche Tanzschulmusik, aber etwas langsam abgespielt. Es war nichts dabei, was mich musikalisch vom Hocker gerissen hätte. Aber das hat natürlich den Vorteil, das man den Takt immer gut hören konnte, für Anfänger sicher ein gutes Argument. Slowfox gab es auf Anfrage, Salsa wurde gar nicht gespielt. Dafür wurde von den üblichen Tänzen immer zwei Stücke hintereinander aufgelegt

3,5 von 5 Punkten

Publikum

Gemischt, von Anfängern bis Sehr Gut war alles vertreten. Anwesend waren ca 12-15 Gäste, was zur Folge hatte, das die Tanzfläche nie überfüllt war. Man kam entsprechend gut durch den Saal, ohne anzurempeln (wenn es nicht so glatt gewesen wäre).

5 von 5 Punkten 

Personal/Service

Eine Tanzlehrerin (sehr nett) war anwesend, die auch die Bar bediente. Reichte für die Anzahl der Gäste völlig aus.

4 von 5 Punkten

Preise

Da der Träger des Starlight Centers ein Verein ist, sind die Preise recht moderat zu sei: Eintritt € 3,–, 0,2l Apfelschorle € 1,–. Größe Gläser als 0,2 gibt es aber nicht.

5 von 5 Punkten

Fazit

23 von 30 möglichen Punkten. Alles im Allem war es ein netter, unterhaltsamer Abend. Wir waren erst gegen 21 Uhr dort, der Tanzabend geht von 20 bis 23 Uhr, somit hatten wir eine Stunde verpasst. Um kurz nach 11 war dann auch wirklich Schluss. Aber das kennt man ja von anderen Tanzparties in Osnabrück genauso ;-)

[Update] Guter Hinweis mit dem Personal/Service, hab das aufgenommen und die gleiche Bewertung vergeben.

Die Worte vernehm ich wohl…

Nach dem Salsa-Video jetzt mal was zum Thema Langsamer Walzer. Und meine Damen, hört auf das, was sie in dem Film sagt.

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Für die Salseros

Als ich einem Freund in den Staaten mal erzählte, ich hätte einen 2 mal 3-stündigen Salsa-Workshop mitgemacht, fragte er mich, warum ich 6 lange Stunden lernen würde, wie man Pastasauce macht… egal, hier kommt jedenfalls etwas Interessantes zum Thema fortgeschrittene Salsafiguren:

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Sommerpause…

…und gleich noch eine Nachricht hinterher: Bis 25.8. hat meine Tanzschule Sommerpause, Berichte aus den Tanzkursen gibts daher erst ab dem 27.8. oder eventuell schon eine Woche vorher, wenn ich am 18.8. zur Tanzparty gehen sollte.

Und deshalb: Claudia, ich zähl auf Dich ;-)